Fachleute sondieren feuchte Stelle

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Bei den Arbeiten am Freitag auf einem Acker im Plauener Ortsteil Oberlosa handelt es sich um hydrologische Untersuchungen. Fachleute, unter anderem von der Firma M&S Umweltprojekt, sind mit Bagger, Radlader und weiterer Technik angerückt und haben eine feuchte Stelle des Geländes untersucht, auf dem der geplante Neubau des Automobil- und Dienstleistungszentrums Müller" entstehen soll. In Oberlosa wurde nach einer Veröffentlichung der "Freien Presse" am Freitag gemutmaßt, es gebe nach der Feststellung erheblicher Gesteinsmengen dort weitere Bohrungen, um die Notwendigkeit von Sprengungen festzustellen oder zu widerlegen. Der Investor, der Hofer Mercedes-Händler Alexander Müller, erklärte, es handele sich um planmäßig vorgenommene Versickerungsschürfungen. (ur)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de