Nun 36 Corona-Fälle im Vogtlandkreis

Weitere Personen in der Region haben sich nachweislich mit der Lungenkrankheit infiziert.

Plauen.

Die Anzahl der Corona-Fälle im Vogtlandkreis hat sich erneut erhöht. Waren es am Montag noch 30 Fälle, wie das Landratsamt informierte, hat sich die Anzahl der bekannten Infizierten in der Region am Dienstag auf 36 erhöht. Sie verteilen sich in der Region wie folgt: Treuen: 5, Lengenfeld: 4, Netzschkau: 3, Plauen: 3, Reichenbach/Vogtl.: 3, Ellefeld: 2, Falkenstein 2, Muldenhammer: 2, Neumark: 2, Oelsnitz: 2, Adorf: 1, Bad Elster: 1, Elsterberg: 1, Klingenthal: 1, Limbach: 1, Mylau: 1, Rodewisch: 1, Rosenbach: 1. Laut Kreisbehörde werden alle Fälle medizinisch betreut. Darüber hinaus heißt es aus dem Landratsamt, dass die aktuellen Fallzahlen regelmäßig aktualisiert würden, jedoch von den Angaben des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt abweichen könnten. Das Gesundheitsamt des Vogtlandkreises erteilt nach eigenen Angaben Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr Auskünfte rund um Corona unter den Telefonnummern 03741 300-3570, -3571 oder -3572. Bei Verdacht auf einer Corona-Infektion werden Bürger gebeten, sich an den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter Telefon 116117 zu wenden oder an ihren Hausarzt. (em)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    0
    heidilie
    24.03.2020

    Ich fände es gut und wichtig, wenn die "Freie Presse" bei der Angabe von Zahlen der Corona-Infizierten auch über den "Gartenzaun" schauen würde - nämlich in den Landkreis Greiz. Dort gibt es mit Stand 24.03. bereits 59 infizierte Personen, und über 300 stehen unter Quarantäne (OTZ). Die Nähe zu Netzschkau, Reichenbach und Elsterberg ist groß, und dieser Virus kennt leider keine Kreisgrenzen.
    Daß sich die Greizer sehr häufig im Vogtlandkreis (besonders in und um Plauen, im Plauen-Park) bewegen und dort einkaufen, sieht man an den Kfz-Kennzeichen. Also: Bitte nicht nur in Richtung Tschechien schauen, sondern auch nach Thüringen!