Polizei ermittelt zu Unfallfluchten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Dem Polizeirevier in Plauen wurden laut eigener Information am Montag zwei Unfallfluchten gemeldet, zu denen Zeugen gesucht werden. Für die Dauer seines Einkaufs hatte ein Mann sein Fahrzeug am Vormittag auf dem Parkplatz des Boss-Möbelhauses an der Alleestraße geparkt. In dieser Zeit stieß ein unbekannter Fahrzeugführer gegen den Skoda und hinterließ dabei Schäden am vorderen linken Kotflügel und der Fahrertür, die auf eine Höhe von rund 2000 Euro geschätzt werden. Am frühen Nachmittag entdeckte dann ein Autofahrer auf der Rähnisstraße, dass sein Fahrzeug an der vorderen Stoßstange beschädigt ist. Die Reparaturkosten dürften sich in diesem Fall auf rund 500 Euro belaufen. Die Unfallverursacher waren in beiden Fällen ihrer Pflicht nicht nachgekommen, den Schaden zu melden und hatten unerlaubt den Unfallort verlassen. (bju)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €