Umwelt-Aktivisten laden zu "Schnibbeldisko" ein

Plauen.

Kraut und Rüben, Krummes oder Dreckiges, Süßes oder Saures - am gestrigen Freitagnachmittag kam alles in einen riesigen Topf. Hauptsache, es handelte sich dabei um regionales und saisonales Gemüse. Wer gerne etwas für die Umwelt tut, konnte quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die Initiatoren der Bewegung Fridays for future Plauen hatten zur "Schnibbeldisko" an den Albertplatz eingeladen. Beim gemeinsamen Kochen und Essen zu Live-Musik ging es um das Thema Nachhaltigkeit. Mit ihrer vegetarischen Kochaktion wollten die Schüler ein Zeichen für Klima-und Umweltschutz setzen, hieß es. Der ehemalige Schlachterkessel, Fundstück auf einem Bauernhof in Limbach, wurde freilich mit Holz geheizt. Die jungen Umwelt-Aktivisten planen ihre nächste Demo am Freitag, 24. Mai, 16 Uhr, dann wieder auf dem Theaterplatz. Nicht nur Plakate sondern Megafone, Rasseln und Pfeifen sind erwünscht. Weitere Helfer werden gesucht. (sasch)

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...