Vor 35 Jahren kam Heike Wunderlich ums Leben: Der Mord, der das Vogtland erschütterte

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In der Nacht vom 9. zum 10. April 1987 ereignete sich nahe der Talsperre Pöhl ein Verbrechen, das die DDR-Behörden geheim halten wollten: Eine 18-jährige Frau war damals in einem Wald vergewaltigt und ermordet worden. Nach 35 Jahren greift eine Buchautorin den Fall noch einmal auf.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.