Fußgängerzone in Reichenbach wird wieder abgeschafft

Reichenbach.

Der Reichenbacher Stadtrat hat am Montagabend in namentlicher Abstimmung mit 15 Ja-Stimmen bei 10 Nein und 5 Enthaltungen die unverzügliche Wiedereinrichtung der verkehrsberuhigten Zone mit Kurzzeitparkplätzen in der unteren Zwickauer Straße und Zenkergasse beschlossen. Damit ist die dort seit Januar 2019  geltende Fußgängerzone vom Tisch. Händler hatten massive Umsatzeinbußen beklagt und sahen ihre Existenz bedroht. (gb)

Bewertung des Artikels: Ø 4.5 Sterne bei 4 Bewertungen
3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    Tauchsieder
    02.04.2019

    Hallo "tholes", stimmt nicht. In Plauen funktioniert schon seit Jahren die Fußgängerzone auf der Bahnhofstraße nicht. Fazit, eine sehr beruhigte Fußgängerzone, viele sagen auch "tote Hose" dazu.
    Im Gegensatz zu Plauen steuert Reichenbach aber um. Dazu können sich die "Lokalgrößen" in Plauen nicht durchringen, obwohl dies hausgemacht ist.

  • 4
    1
    994374
    02.04.2019

    Es war aber bereits von mehreren Seiten zu hören, dass Einschränkungen in der Verkehrsvielfalt zu Umsatzeinbußen führen und reine Fußgängerzonen deshalb abgeschafft wurden.

  • 7
    3
    tholes
    02.04.2019

    Ach Gott, die fußkranken Deutschen. Ich frage mich, warum Fußgänger und Einkaufszentrum in anderen Städten funktioniert?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...