Museum erhält wertvolle Tafeln

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Neun signierte Lehrtafeln des expressionistischen Malers und Grafikers Otto Lange (1879 bis 1944) hat das Plauener Vogtlandmuseum jetzt geschenkt bekommen. Die Sachspende stammt von Gisbert Friege aus Solingen. Dessen Urgroßtante Gertrud wiederum war die Ehefrau des Künstlers. Lange lehrte an der bekannten Plauener Kunstschule das Fach Ornamentik. Dabei orientierte er sich an den reformpädagogischen Ansätzen des Bauhauses. Als die Einrichtung 1945 durch einen Bombenangriff zerstört wurde, verbrannte auch ein Großteil der Lehrmittel. Die Tafeln sollen nach Eröffnung des in der Elsteraue entstehenden Textilforums im Weisbachschen Haus in einer Schausammlung zugänglich sein. Ihr Wert wird auf rund 5400 Euro geschätzt. (sasch)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.