Paracelsus stolz auf Impfquote

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Reichenbach.

Die Quote der gegen das Coronavirus geimpften Personen liegt im Paracelsus Klinikum Reichenbach deutlich über dem sächsischen Durchschnitt. Wie das Unternehmen mitteilte, seien von den insgesamt 266 Beschäftigten bisher mindestens 190 zum zweiten Mal geimpft. Das entspricht einer Quote von 71,4 Prozent. "Wir sind sehr froh darüber, dass wir eine so hohe Impfbereitschaft bei unseren Beschäftigten erzielen und auch Skeptiker überzeugen konnten", freut sich Klinikmanager Lars Wunder. "Das bringt in der laufenden vierten Welle nicht nur Sicherheit für alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern natürlich auch für unsere Patientinnen und Patienten." Auf das gesamte Unternehmen bezogen ist die Reichenbacher Quote freilich nicht ganz so gut. "Wir gehen derzeit davon aus, dass deutlich mehr als 80 Prozent unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vollständig geimpft sind", erklärt Dr. Karolin Graf, kommissarische Leiterin des Zentralinstituts für Krankenhaushygiene der Paracelsus-Kliniken. (nie)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.