Vollsperrung auf S298 nach Verkehrsunfall bei Limbach wieder aufgehoben

Beim Zusammenstoß zweier Pkw sind nach Angaben der Polizei drei Personen schwer verletzt worden. Die Straße ist wieder freigegeben.

Limbach.

Am Donnerstag sind ein Dacia und ein VW Golf auf der S298 bei Limbach gegen 17.20 Uhr zusammengestoßen. Dabei sind drei Personen auf Anfrage von "Freie Presse" schwer verletzt worden. Wie die Polizei informierte, war ein Dacia-Fahrer (56) in Richtung Treuen unterwegs. Etwa einen Kilometer nach dem Abzweig Limbach geriet er auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender BMW-Fahrer (59) konnte ausweichen. Doch ein dahinter fahrender VW Golf stieß seitlich mit dem Dacia zusammen. Der Golf-Fahrer (80) und seine Beifahrerin (82) kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei stellte fest, dass der Dacia-Fahrer betrunken war: über zwei Promille. Auch er kam verletzt ins Krankenhaus. Sachschaden: gut 10.000 Euro. Die Straße war zwei Stunden voll gesperrt. (em)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.