Bauarbeiten für drittes Windrad haben begonnen

Dennheritz. In Dennheritz haben die Arbeiten für ein drittes Windrad begonnen. Momentan wird am riesigen Fundament gearbeitet. "Ich denke, dass wir Ende des Jahres fertig sind und die Anlage in Betrieb nehmen können", sagt Kerstin Veit, die als Projektchefin bei Sabowind für den Bau verantwortlich ist. 

Das dritte Windrad wird mit einer Nabenhöhe von 141 Metern höher als die zwei bestehenden Anlagen mit jeweils 100 Metern. Die Nennleistung liegt nach Angaben von Sabowind bei 3450 Kilowatt, damit könne es künftig rund 2500 durchschnittliche Haushalte versorgen. 

Der Bau des dritten Windrads in Dennheritz war umstritten, die Genehmigung ist nur unter Auflagen erteilt worden. Dazu gehören Schallreduzierungen in der Nacht und das Abschalten der Anlage, wenn der Schlagschatten auf die Grundstücke der Anwohner trifft. Anfängliche Bedenken der Stadt Glauchau und der Gemeinde Dennheritz waren laut Landratsamt Zwickau rechtlich nicht haltbar. In Absprache mit der Stadt Crimmitschau gab Dennheritz dann doch sein Einvernehmen. 

Das Aufstellen des Windrades nach Informationen von Sabowind im Herbst geplant. (fp) 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...