Betrüger haben mit TV-Masche Erfolg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Ein Mann, der sich als Mitarbeiter der ZDF-Fernsehsendung "Bares für Rares" ausgab, hat am Freitag in Zwickau zwei Senioren um wertvolle Kunst, Schmuck sowie Bargeld gebracht. Gegen neun Uhr klingelte er an der Haustür eines 83-Jährigen Anwohners des Zwickauer Eulenwegs. Der Rentner zeigte dem vermeintlichen Antiquitätenliebhaber seine Schmuck- und Münzsammlung. Diese wollte der Betrüger ihm für 7000 Euro abkaufen und ihm dafür ein Topf-Set für 2000 Euro verkaufen, was der 83-Jährige jedoch beides ablehnte. Nachdem der Unbekannte die Wohnung wieder verlassen hatte, bemerkte der Rentner, dass ihm ein vierstelliger Bargeldbetrag sowie ein wertvolles Ölgemälde fehlten. In der Nachbarschaft wiederholte der Täter noch am selben Tag seine Masche und brachte eine 77-jährige Dame um ihren Goldschmuck. Auch hierbei wurde ein Schaden im vierstelligen Bereich verzeichnet. (fp)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €