Das lange Warten auf die neuen Lehrer-Laptops

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Meeranes Bürgermeister kann sich einen Amtsschimmel-Vergleich nicht verkneifen. Während seine Kollegen warten, bestellt er schon die Technik für die Pädagogen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 3
    0
    ThLa123
    10.05.2021

    Die Digitalisierung geht an den öffntlichen Schulen schon immer vorbei.
    Warum Lehrer keine Laptops zum Arbeiten haben, das ist mir ein Rätsel.

    ...Aber auch bei anderen Stellen ist es eher schwierig. Der Online-Terminplaner auf meerane.de weißt z.B. für Termine im Bürgerbüro für die nächsten 4 Wochen nicht einen einzigen freien Termin aus. Ruft man aber dort an, dann gibt es zeitnahe Termine? Was stimmt also nicht?

    Es gibt viel zu tun in Sachen Digitalisierung. In der gesamten Verwaltung. Angesichts der Aufgabe, ist es auch wenig zielführend da jemandem den schwarzen Peter zuzuschieben. Zumal es offenbar in der eigenen Verwaltung auch Digitalisierungsbaustellen gibt.

  • 12
    1
    AmKuechwald
    07.05.2021

    An die Beschaffung sollten die Gehaltszahlungen in den Ämtern gekoppelt werden, vielleicht würde sich dann was bewegen. Es ist unverständlich, wie mit der Bildung umgegangen wird. Sind aber dann die Rechner da, fehlt bestimmt das Netzwerk, die Bandbreite oder das Headset. Ich stelle fest, dass Videokonferenzen sehr unprofessionell geführt werden, weil einfach die Anleitung, das passende Headset oder das Ausprobieren der Technik fehlen. Somit ist die Qualität von Ton und Bild mitunter deutlich unter den vorhandenen Möglichkeiten. Offenbar gibt es niemanden, der hier mal schult und hilft. Von den Eltern kann man das nicht auch noch verlangen.