Polizei ertappt Graffiti-Sprayer auf frischer Tat

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mindestens 50 Graffiti-Schmiererein im Glauchauer Stadtgebiet sollen auf das Konto eines der Männer gehen. Auf der Flucht vor der Polizei versuchte er sich in einem Fluss zu verstecken.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    0
    mops0106
    04.10.2020

    Der gefasste "Junge" ist 36 Jahre alt, @Hanneswbg und macht das sicher schon lange?
    Gegen diese Menschen, die ständig Sachbeschädigung begehen, muss viel strenger schon in jungen Jahren vorgegangen werden. Falls er schon erwischt wurde, gab es sicher nur ein "dudu"? Vielleicht musste er auch Aufsätze schreiben?

  • 2
    0
    Hanneswbg
    04.10.2020

    Die Jungens kommen wahrscheinlich vor Lachen wegen der "polizeilichen Maßnahmen" nicht in den Schlaf und werden es nächstes Wochenende wieder tun. Es ist doch ein Zeichen dafür, das wir immer noch in einer Demokratie leben und nicht in einer Diktatur, denn mehr Toleranz bei geschätzten 50 Sachbeschädigungen geht nicht.