Verfolgungsjagd: Flüchtender Audi fährt gegen Stromkasten

Meerane.

Bei seiner Flucht vor der Polizei ist ein 47-jähriger Audi-Fahrer am Montagabend in Meerane mit einem Stromkasten kollidiert.

Wie die Polizeidirektion Zwickau mitteilte, wollten Beamte den 47-jährigen Autofahrer an der Guteborner Allee kontrollieren. Dieser missachtete jedoch das Anhaltesignal und gab Gas. Mit seinem Audi flüchtete der 47-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit über die Straße Am Gewerbepark und den Westring in Richtung Emil-Schleicher-Straße. Dort bog er nach rechts in die Heinrich-Heine-Straße ab und fuhr dabei gegen den Stromkasten. 

Als die Beamten zu den verunglückten Audi liefen, legte der 47-jährige Deutsche den Rückwärtsgang ein und versuchte, weiter zu flüchten. Dabei konnten die Polizisten ihn stellen. Der 47-Jährige roch nach Polizeiangaben stark nach Alkohol und zeigte Ausfallerscheinungen. Er verhielt sich gegenüber den Beamten äußerst aggressiv und versuchte, nach ihnen zu schlagen. 

Der 47-Jährige kam zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden wird auf rund 6500 Euro geschätzt. Es wurden Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. (dha)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.