Brand in Gersdorf: Lagerhalle steht in Flammen

Gersdorf.

Eine alte Lagerhalle im Gelände des Betonwerkes an der Gersdorfer Plutostraße ist am Dienstagabend in Flammen aufgegangen. Das konnten auch 93 Feuerwehrleute der Wehren in Gersdorf, Oberlungwitz, Hohenstein-Ernstthal und Bernsdorf nicht verhindern.

Der Atemschutzwagen aus Limbach-Oberfrohna und die nachalarmierten Wehren aus Lugau und Hohndorf rückten ebenfalls an. "Wir haben vor allem Fahrzeuge mit Löschwasser benötigt. Die Versorgung war an dieser Stelle schwierig", sagt André Legies von der Gersdorfer Feuerwehr. Die Wassermenge eines Hydranten war sehr gering. Bis eine 600 Meter lange Schlauchleitung zum Schachtteich gelegt war, verging einige Zeit. Das Einstürzen des Daches konnte nicht verhindert werden. Laut Legies standen zwei Autos in der früheren Fuhrparkhalle des Betonwerkes. Der Polizei zufolge befanden sich auch Schrott und Baumaterialien in der Halle. Verletzt wurde demnach niemand.

Die Gersdorfer Wehr war bis 5.30 Uhr für die Brandwache vor Ort. Ein Brandursachenermittler nahm seine Arbeit auf. (mpf)

 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.