Rotes Kreuz erhält mehr Biontech

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lichtenstein.

Das Rote Kreuz, Kreisverband Zwickauer Land, wird am 31. Januar sowie am 1. Februar wieder im Daetz-Centrum Lichtenstein gegen das Coronavirus impfen. Das teilten Landkreis und Rotes Kreuz mit. Bereits in der vergangenen Woche war dort an zwei Tagen geimpft worden. "Am ersten Tag war das Interesse sehr groß, am zweiten hatte es etwas nachgelassen", sagte Jan Fiedler, früherer Leiter des Zwickauer Impfzentrums. Seiner Einschätzung nach könnte dies daran gelegen haben, dass hauptsächlich Moderna eingesetzt wurde. "Das ist zwar ein guter Impfstoff, aber einige Menschen vertrauen Biontech mehr, weil er ein deutsches Produkt ist", so Fiedler. "Wir erhalten demnächst aber wieder mehr Biontech, das ist dann kein Problem mehr." (nie)

Das könnte Sie auch interessieren