Sechs Interessenten für Kita-Betreibung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lichtenstein.

Für die Betreibung einer neuen Kita, die aktuell an der Böttgerstraße/Obere Straße in Lichtenstein gebaut wird, haben sich sechs Interessenten beworben. Dies teilte Bürgermeister Thomas Nordheim (Freie Wähler) in der jüngsten Stadtratssitzung mit. Die Frist für die Interessenbekundung war vergangenen Sonntag abgelaufen. Das neue Kita-Gebäude wird als Ersatzneubau für die Kita "Sonnenweg" errichtet, die momentan vom Deutschen Roten Kreuz betrieben wird. Am Standort Böttgerstaße/Obere Straße sollen 60 Kita- und 40 Krippenplätze entstehen. Die Möglichkeit der inklusiven Arbeit werde ebenfalls eingeplant. Bauherrin ist die Städtische Wohnungsgesellschaft SWG. Die Bauarbeiten sollen im Jahr 2023 beendet sein. (akli)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.