Drei weitere Todesfälle gemeldet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Landkreis.

Drei weitere Westsachsen sind mit oder an einer Covid-Infektion gestorben. Das hat das Landratsamt am Donnerstag mitgeteilt. Damit steigt die Anzahl der Todesfälle im Landkreis in Zusammenhang mit Corona seit Beginn der Pandemie auf 1155. Am Donnerstag wurden 558 Neuinfektionen gemeldet, die Sieben-Tage-Inzidenz stieg leicht auf 1078,7. Ob der Wert aber das tatsächliche Infektionsgeschehen abbildet, ist ungewiss, da sich das Gesundheitsamt bei der Bearbeitung der Fälle im Rückstand befindet. Wie aus Zahlen des sächsischen Sozialministeriums hervorgeht, weist die Gemeinde Schönberg von allen 33 Kommunen im Landkreis mit knapp 3300 die höchste Inzidenz auf. Es folgen Bernsdorf (2590) und St. Egidien (2255). Die Daten beziehen sich auf den Zeitraum vom 16. bis 22. November. (jop)