Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Glauchau wacht im Sommer auf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit mehreren kleinen Veranstaltungen soll die Kultur in der Stadt zum Leben erweckt werden

Glauchau.

Im Gründelpark von Glauchau wird es wieder Livemusik geben, im Schlosshof Konzerte und im Stadtzentrum jede Menge Attraktionen. Auch ohne Stadtfest, Woodstage und Mittelalterspektakel: Das kulturelle Leben von Glauchau soll trotz der Corona-Pandemie im Sommer wiedererwachen. Erste Planungen sind jetzt bekannt geworden.

Unter dem Motto "Glauchau lebt" hatte der Stadtrat beschlossen, mit kleineren und lokal begrenzten Veranstaltungen das Stadtfest in diesem Jahr zu ersetzen. Ziel ist unter anderem, den ortsansässigen Ver- einen, Veranstaltern, Caterern und Innenstadthändlern wieder auf die Beine zu helfen. Als Alternativen für das Stadtfest "Glauchauer Sommerträume" sind verschiedene Formate geplant. 2020 wurden bereits die "Glauchauer Schlosshofkonzerte" ins Leben gerufen. Daran werde auch in diesem Jahr festgehalten. Vorgesehen seien drei Schlosshofkonzerte und die Nacht der Schlösser. Es gibt aber auch neue Ideen, zum Beispiel die "Glauchauer Picknickkonzerte". Sie sollen auf der Freilichtbühne im Gründelpark stattfinden. Vorgesehen sind eine Rocknacht, eine Schlagernacht und ein Freiluftkino. Damit auch Familien auf ihre Kosten kommen, plant die Stadt außerdem ein buntes Familienparkfest im Gründelpark. Eine abwechslungsreiche Mischung aus Bühnenprogramm, Attraktionen und Leckereien seien geplant. (sto)

Das könnte Sie auch interessieren