Kuh aus Pool gerettet

Tierischer Feuerwehreinsatz in Langenhessen

Für eine Kuh endete ein nächtlicher Ausflug am Donnerstag im Pool auf einem Grundstück in Langenhessen. Das Tier, das auf einer Weide abseits der Crimmitschauer Straße graste, durchbrach gegen 2 Uhr nachts die Umzäunung und spazierte munter los. Wenige Meter später endete der Fluchtversuch auf einem an die Fläche angrenzenden Privatgrundstück. Die Kuh übersah die Plane, die als Abdeckung über einen Pool gespannt war, und brach ein. Die herbeigerufene Feuerwehr musste das Tier aus seiner misslichen Lage befreien. "Wir haben erst den Pool leergepumpt, danach eine Rampe errichtet, zwei Schläuche um den Bauch des Tieres gelegt und anschließend die Kuh behutsam mit Manneskraft herausgezogen", berichtet der 2. stellvertretende Ortswehrleiter Patrick Weidner. Die Kuh kam mit dem Schrecken davon. Ein Tierarzt untersuchte den "Ausbrecher" am Donnerstagmorgen. (umü)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...