Stadt mit Details zur künftigen Gestaltung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Crimmitschau.

Mit einer öffentlichen Veranstaltung am 28. September um 17 Uhr im Theater wollen Vertreter der Stadtverwaltung Crimmitschau über den Fortgang der Arbeiten im ehemaligen Schocken-Kaufhaus informieren. Neben Investor Jens Dietrich, der unter anderem über die geplanten Außenanlagen spricht, hat sich auch Innenarchitektin Eske Tynior angekündigt. Die Fachfrau befasst sich mit der Ausstattung und dem erweiterten Angebot der künftigen Stadtbibliothek. Die Bürger haben Gelegenheit, Fragen zu stellen. Zutritt ist laut Stadtsprecherin Daniela Lange nach der 3G-Regel. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der örtlichen Gegebenheiten auf 60 Personen begrenzt. (jwa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.