VW-Transporter fährt in Hauswand

Ein VW-Transporter ist am Donnerstagmittag auf der Oberen Bachstraße in Langenbernsdorf in eine Hauswand gefahren. Der 53-jährige Fahrer wurde mit seinen Beinen im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Laut Einsatzleiter Sven von Ganski war der Einsatz schwierig, da es sich um ein stabiles Fahrzeug handelte und der Arbeitsbereich durch die Hauswand stark eingeschränkt war. Der 53-Jährige wurde bereits im Fahrzeug behandelt und anschließend mit erheblichen Verletzungen an den Beinen dem Rettungsdienst übergeben.

Der Aufprall war so stark, dass die Wand einen Riss von mehr als zehn Meter Länge bekam und von einem Statiker auf Standsicherheit geprüft werden muss. Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Straße mehrere Stunden gesperrt werden. 


Nach ersten Informationen hat der 53-Jährige aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Laut Polizei war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 23.000 Euro. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 2.7 Sterne bei 3 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...