Waschanlage zerdrückt Dach eines Kleintransporters

Ein teures Missgeschick ist einem Fahrer eines Kleintransporters am Montagnachmittag in Crimmitschau passiert. Nach Angaben der Polizei wollte der 43-jährige Lette die Waschstraße einer Tankstelle an der Glauchauer Landstraße benutzen. Trotz der ausgeschilderten Maximalhöhe von 2,40 Meter soll er seinen wesentlich höheren Peugeot in die Waschstraße gefahren haben. Nachdem er das Waschprogramm gestartet hatte, schlossen sich die Türen und die Anlage senkte sich. Dadurch wurde das Dach des Kleintransporters eingedrückt und das stark beschädigte Fahrzeug verkeilte sich in der Waschstraße. Der Sachschaden ist derzeit noch nicht beziffert, dürfte laut Polizei aber im fünfstelligen Bereich liegen. (fp) 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.