Werdau: Stadtwerke-Chef geht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Elmar Burgard ist nicht mehr Geschäftsführer der Stadtwerke Werdau.

Werdau.

Elmar Burgard ist nicht mehr Geschäftsführer der Stadtwerke Werdau. Seine Berufung sei im beiderseitigen Einvernehmen vorzeitig beendet worden, teilte am Mittwoch der Werdauer Oberbürgermeister Sören Kristensen (Unabhängige Liste) mit. Details zu dieser vorzeitigen Trennung würden nicht bekanntgegeben, heißt es seitens der Stadt. Das betrifft auch die eventuelle Zahlung einer Abfindung.

Der Stadtrat werde über die formale Abberufung in seiner Oktobersitzung entscheiden, hieß es weiter. Die Handlungsfähigkeit des Unternehmens sei voll gewährleistet, sagte Kristensen auf Nachfrage.

Elmar Burgard hatte den Job des Geschäftsführers der kommunalen Stadtwerke im Frühjahr 2019 angetreten. Sein Arbeitsvertrag war auf fünf Jahre befristet und hätte am 30. April 2024 geendet. Burgard war auch einer der beiden Geschäftsführer der ebenfalls kommunalen Gesellschaft Sport und Freizeit-Gesellschaft. Der 63-Jährige wollte sich am Mittwoch am Telefon nicht zu dieser Angelegenheit äußern. (rdl)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.