Brand auf Zwickauer JVA-Baustelle: Bekennerschreiben aufgetaucht

Zwickau.

Nach dem Brand auf der Baustelle für die neue Zwickauer Haftanstalt ist im Netz ein angebliches Bekennerschreiben eingestellt worden. Auf der als linksradikal eingestuften Internetseite Indymedia.org wurde in der Nacht zum Mittwoch ein entsprechender Beitrag veröffentlicht, wonach sich eine linksautonome Gruppierung dazu bekennt, das Feuer auf der Baustelle gelegt zu haben, um gegen Autorität und Unterdrückung zu protestieren. Man sehe die Aktion als "Solidaritätsbeitrag" für anarchistische Gefangene.

Die Zwickauer Staatsanwaltschaft hat mitgeteilt, die Glaubwürdigkeit des Schreibens derzeit zu prüfen. Auf der besagten Internetseite sind in der Vergangenheit schon mehrfach Bekennerschreiben veröffentlicht worden, die sich nachträglich als Fälschung erwiesen haben.


Bei dem Brand auf der Gefängnisbaustelle in der Nacht zum Montag ist ein Schaden von 150.000 Euro entstanden. Mehrere Baufahrzeuge wurden beschädigt. (ael)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...