Corona-Lage in Zwickau: Was bedeutet der Lockdown für Schulanfänger?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die aktuellen Entwicklungen rund um die Coronapandemie in Westsachsen fassen unsere Redakteurinnen und Redakteure täglich zusammen.

Landkreis.

Infektions-Zahlen: 64 Corona-Neuinfektionen hat das Landratsamt von Freitag auf Montag gemeldet. Todesfälle wurden sechs gemeldet. Bislang sind insgesamt 818 Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Seit Beginn der Pandemie wurde das Virus bei 17.226 Menschen im Landkreis nachgewiesen. Die 7-Tage-Inzidenz, die angibt, wie viele Fälle pro 100.000 Personen es in den vergangenen 7 Tagen gab, sank auf 53,33.

Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt: Crimmitschau (1), Crienitzberg (1), Dennheritz (1), Fraureuth (1), Glauchau (3), Hohenstein-Ernstthal (2), Kirchberg (1), Langenbernsdorf (1), Lichtenstein (8), Lichtentanne (1), Limbach-Oberfrohna (1), Reinsdorf (2), Remse (2), Waldenburg (3), Werdau (6), Zwickau (27).

Corona-Lockdown: Hier können Sie Ihren 15-km-Radius bestimmen: Bundesweit gilt ab 11. Januar in Gebieten mit hohen Inzidenzen ein eingeschränkter Bewegungsradius von 15 Kilometern. Mit unserer interaktiven Karte können Sie bestimmen, wie weit dieser von Ihrem Wohnort aus reicht. 


Einschulungsuntersuchungen ziehen sich bis April hin: Die Einschulungsuntersuchungen erstrecken sich diesmal im Landkreis Zwickau über einen viel längeren Zeitraum als in den vergangenen Jahren. Sie werden wahrscheinlich bis Ende April andauern. Normalerweise sollen die Untersuchungen der angehenden Schulanfänger zwischen August und Februar über die Bühne gehen, um bis zur Einschulung auf Probleme reagieren zu können - beispielsweise mit einer Vorstellung beim Augenarzt oder eine Unterstützung durch Logopädie und Ergotherapie. Der aktuelle Rückstand wird unter anderem mit einer veränderten Terminvergabe begründet, die wiederum auf die Corona-Pandemie zurückzuführen sei.

Klassenraum verwandelt sich in kleine Messehalle: Für die Schulabgänger wird es ernst. Welchen beruflichen Weg sollen sie einschlagen? Normale Ausbildungsmessen sind derzeit coronabedingt kaum möglich. Doch in Lichtentanne hat man sich etwas einfallen lassen.

Ein bisschen Fasching muss sein: Wenngleich der Rosenmontag und Faschingsdienstag in diesem Jahr wegen der Covid-19-Pandemie nicht so begangen werden können, wie das traditionell üblich ist, gibt es doch Alternativen. Das Team vom Mehrgenerationenhaus in Wildenfels hat sich etwas einfallen lassen.

Terminabsprache ist erforderlich: Der Bürgerservice im Verwaltungsgebäude des Landratsamtes in Zwickau, Werdauer Straße 62, hat am kommenden Sonnabend ist in der Zeit von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Das sagte Landkreissprecherin Ilona Schilk. Vorsprachen der Bürger sind allerdings nur nach telefonischer Terminabsprache möglich, heißt es. Außerdem ist bei Wahrnehmung des Termins auf die Einhaltung der Hygieneregeln zu achten, sagte Schilk.

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 9
    3
    KTreppil
    15.02.2021

    Werden die Abc-Schützen wirklich Schulanfang haben können? Damit meine ich nicht die Feiern, sondern ob überhaupt. Es wäre doch eigentlich die vernünftigste Lösung, dieses verk... Schuljahr für alle noch mal zu "reseten". Ich weiß undenkbar, nicht auszudenken, nicht machbar. Aber nichts ist unmöglich in diesen Zeiten und wenn es nicht bald für alle los geht oder bis dahin inzwischen die ersten Schulen wieder dicht sind, wird es unumgänglich.