Gespräch mit Künstlerin auf Burg Schönfels

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Schönfels.

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung "Aquarelle" mit Arbeiten der Werdauer Künstlerin Kerstin Kugler findet am Samstag ein Künstlerinnengespräch mit anschließender Führung auf der Burg Schönfels statt.

Seit 25 Jahren malt Kerstin Kugler Aquarelle. Was als Experiment begann, ist in den Jahrzehnten zu einer großen Leidenschaft geworden - ihr Schwerpunkt liegt auf dem Einfangen von Landschaften und Orten auf Papier. Immer neue Malreisen in den Süden haben Kerstin Kugler dabei vor die Staffelei gelockt. Aber auch die heimischen Landschaften mit der Burg Schönfels als Ankerpunkt stehen im Fokus ihres Schaffens.

Am Samstag wird die Werdauerin zusammen mit der Künstlerin Heike Lehr noch einmal ihre Arbeit Revue passieren lassen. Veranstaltungsbeginn ist 15 Uhr im Rittersaal des Museums Burg Schönfels. Daran schließt sich eine Führung mit der Künstlerin an, sagte der Leiter des Museums Christian Landrock.

Der Einlass erfolgt über die Kasse des Museums. Aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte müssen die Besucher einen 3G-Nachweis erbringen. Der Eintritt kostet 3 Euro pro Person, sagte Landrock. (ja)

www.burg-schoenfels.de

Neu auf freiepresse.de