Hockeyverein will mit Schulen kooperieren

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Meerane.

Rollentausch für Sportlehrer aus Westsachsen: Sie lauschten in den Sommerferien bei zwei Kursen den Ausführungen der Hockeysportler des SV Motor Meerane. Der Verein hat den Kontakt zu Bildungseinrichtungen aus Glauchau, Meerane und Waldenburg gesucht, um dort das Interesse für die Mannschaftssportart zu wecken. "Hockey kann problemlos in den Lehrplan integriert werden", sagt Motor-Abteilungsleiterin Ute Feistel. Sie berichtet, dass 17 Sportlehrer das Fortbildungsangebot genutzt hätten. Nachdem 15 Teilnehmer zum ersten Kurs im Juli begrüßt werden konnten, informierten sich am Freitagvormittag nur zwei Teilnehmer über Übungen und Regeln. Ute Feistel, die auch Kooperationsverträge mit Bildungseinrichtungen abschließen will, setzt große Erwartungen in das Projekt: "Über den Sportunterricht sollen wieder mehr Mädchen und Jungen den Weg in unsere Nachwuchsabteilung finden." Anlass für die Hockey-Offensive ist die am 11. September geplante Einweihung des 1,2 Millionen Euro teuren Kunstrasenplatzes. (hof)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.