In Reinsdorf geht es bergmännisch zu

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Reinsdorf.

Am Heimat- und Bergbaumuseum Reinsdorf, dem ehemaliger Morgenstern- /Martin-Hoop-Schacht II an der Pöhlauer Straße 9, sind am Sonntag mehrere Veranstaltungen geplant. Das teilte Bürgermeister Steffen Ludwig (parteilos) mit. Ab 10 Uhr wird der "Tag des Bergmanns" gefeiert, um 15 Uhr gibt es die Feierlichkeiten zu "25 Jahre Heimatverein Reinsdorf" und um 15.0 Uhr wird die Sonderausstellung "Das schwarze Gold - II" eröffnet. Dafür seien weitere neue Inhalte der Geschichte und Tradition im Zwickauer Steinkohlenrevier erarbeitet worden. Ebenfalls am Sonntag soll eine Informationsschautafel mit einem Historischen Zeitstrahl zur Entwicklung des Bergbaus und der industriellen Revolution in und um Zwickau eingeweiht werden. Dafür wurde laut Ludwig die Industriegeschichte mit dem Schwerpunkt Bergbau von 1845 - 1909 aufgearbeitet. Zudem werden Gemälde und Malereien mit dem Schwerpunkt Bergbau sowie Ortsbilder von dem Maler Lothar Breetzke präsentiert. Die Gemeinde veranstaltet den Tag gemeinsam mit dem Steinkohlenbergbauvereins Zwickau und dem Heimatverein Reinsdorf. (kru)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.