Abo
Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Inflationsausgleich am Zwickauer Klinikum: Ärzte erhalten Sonderzahlungen, Pfleger nicht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Fast alle städtischen Gesellschaften zahlen die Inflationsausgleichsprämie – nur jene im Gesundheitswesen nicht. Die Linke kritisiert dafür vor allem das Heinrich-Braun-Klinikum. Zurecht?


Registrieren und testen.

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 10
    0
    Bautzemann
    09.10.2023

    Ärzte ja, Pfleger nicht? Genauso erreicht man eine Spaltung in dieser Gesellschaft, da sich die Beispiele zigmal aufzählen ließen. Die Wahlergebnisse in Hessen und Bayern haben wohl noch nicht viele Verantwortungsträger zur Kenntnis genommen. Verantwortungsträger in Politik und Wirtschaft handeln nach dem Motto:" Was soll uns schon passieren"? Nächstes Jahr wird in Thüringen, Sachsen und Brandenburg gewählt. Ob solche Meldungen zur Reduzierung der Wahlerfolge der AfD beitragen? Ich glaube nicht. Hoffentlich erreicht uns in Jahresfrist nicht ein politisches Erdbeben. Der Mensch als Bürger mit seinen Sorgen und Nöten, sollte in den Mittelpunkt der Politik rücken. Nicht denen das Meiste die es schon haben, sondern differenzierte Teilhabe! Auch Pfleger sind Teil der Demokratie in der Gesellschaft.

  • 22
    0
    Zeitungss
    09.10.2023

    Was lernt man aus dieser Maßnahme ??? Richtig, die Inflation trifft nicht alle Bürger, haben wir gelernt, hier nur die Ärzteschaft. Wenn das HBK keine Pflegekräfte mehr braucht, war es die richtige Entscheidung um möglichen Bewerbungen gleich entgegen zu wirken. Wie einfach sich doch Personal lenken läßt, noch einfacher wird es, wenn keins mehr da ist. Die Klatschaktion im Gesundheitswesen war schon mieß, es geht aber noch besser, die beste "Werbeaktion" für diesen ehrbaren Beruf.