Kinderzimmer ausgebrannt - zwei Personen verletzt

Zwickau. Am Samstagnachmittag hat es in einem freistehenden Einfamilienhaus in der Scheffelstraße in Zwickau gebrannt. Aus bisher unbekannter Ursache war das Feuer im Kinderzimmer im ersten Obergeschoss des Fachwerkhauses ausgebrochen. Dabei brannte das Zimmer völlig aus, berichtet die Polizei am Sonntag.

Das gesamte Haus wurde stark verrußt und ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Die 68-jährige Hauseigentümerin und ihr 14-jähriger Enkel konnten sich ins Freie retten, wurden aber mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung stationär im Krankenhaus behandelt. Brandursache und Schadenshöhe sind derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...