Reinsdorf: Steffen Ludwig erneut zum Bürgermeister gewählt

Mit einem Traumergebnis von 97,9 Prozent ist Steffen Ludwig (parteilos) in seinem Amt als Bürgermeister von Reinsdorf am Sonntag bestätigt worden

Reinsdorf.

2756 Bürger haben zur Bürgermeisterwahl am Sonntag Amtsinhaber Steffen Ludwig (parteilos) ihre Stimme gegeben, das waren zugleich 97,9 Prozent der gültigen Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,4 Prozent. Wahlberechtigt gewesen sind 6191 Reinsdorferinnen und Reinsdorfer. Das sagte Kati Rüffer-Lang, die Vorsitzende des Gemeindewahlausschusses. Das Ergebnis ist vorläufig. Am heutigen Montag, 11.30 Uhr, kommt der Wahlausschuss im Ratssaal der Gemeinde zur öffentlichen Sitzung zusammen, um das endgültige Ergebnis festzustellen.

Steffen Ludwig, der nun schon seit 1985 Bürgermeister ist, war einziger Kandidat für das Amt. Er ist dankbar für das Vertrauen in ihn. Und auch die Wahlbeteiligung ist für ihn "ein gutes Zeichen für Demokratie", sagte er am Abend. Einsetzen will er sich weiterhin besonders für bürgerschaftliches Engagement, den Ausbau der Infrastruktur und ein gutes Miteinander der Verwaltung unter anderem mit Vereinen, Feuerwehr und Kirche.

Als Erstes wird Ludwig am heutigen Tag die Kindereinrichtungen im Ort besuchen, um mit ihnen über das "Wie weiter" aufgrund des Coronavirus zu sprechen. Und anschließend steht eine Beratung innerhalb der Gemeindeverwaltung zu den weiteren Schritten aufgrund dieser Situation im Terminkalender, sagte er.

Bei der Bürgermeisterwahl im Jahr 2013 erhielt Steffen Ludwig 98,6 Prozent der gültigen Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag vor sieben Jahren bei 47,44 Prozent. 2006 erhielt er nur 74,7 Prozent der Stimmen, allerdings hatte er damals eine Gegenkandidatin. (ja/jwa)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.