VW investiert in Zwickau 115 Millionen Euro

Zwickau.

Der Umbau des Volkswagen-Werks in Zwickau-Mosel schreitet voran. Am heutigen Donnerstag fiel auf dem Werksgelände, im Beisein des sächsischen Wirtschaftsministers Martin Dulig (SPD) sowie der Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD), der offizielle Startschuss für drei Bauprojekte: die Erweiterung des bestehenden Presswerks sowie der Bau einer neuen Logistikhalle und eines Karosserie-Speichers. Laut VW liegt das Investitionsvolumen dieser drei Projekte bei rund 115 Millionen Euro. 

Davon entfallen rund 74 Millionen Euro auf die Erweiterung des  Presswerks, wodurch die Logistikkosten gesenkt werden sollen. Ab 2021 will VW alle Pressteile für die in Zwickau produzierten Fahrzeuge vor Ort fertigen. Der Karosserie-Speicher, dessen Fertigstellung für Ende 2020 geplant ist, kostet rund 24 Millionen Euro. Auf elf Ebenen werden nach Angaben des Autobauers bis zu 600 Pkw-Karossen Platz finden. In der neuen Logistikhalle, die Anfang 2020 übergeben werden soll, können künftig bis zu 15 Lkw parallel be- und entladen werden. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 17 Millionen Euro. 

Laut VW stellen die drei Bauprojekte sicher, dass die maximale Produktionskapazität von 1350 (2017) auf 1500 Fahrzeuge (ab 2021) pro Tag erhöht werden kann. In Zwickau sollen künftig bis zu 330.000 Elektro-Modelle pro Jahr vom Band rollen - mehr als an jedem anderen VW-Standort.

Der Autokonzern baut das Zwickauer Werk seit vergangenem Jahr in mehreren Schritten um. Die erste von zwei Fertigungslinien soll bis zum Produktionsstart des neuen VW-Models "ID.3", Ende 2019, umgebaut sein. Die zweite Fertigungslinie soll bis Ende 2020 auf die Produktion von Elektro-Fahrzeugen umgestellt werden und noch im selben Jahr in Betrieb gehen. In der finalen Ausbaustufe 2021 plant das Wolfsburger Unternehmen, sechs Elektro-Modelle von Marken aus dem Hause VW in Zwickau zu produzieren. Insgesamt investiert VW 1,2 Milliarden Euro in den Umbau seines Zwickauer Werks. (dha)

Bewertung des Artikels: Ø 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...