Zwickau: Familie nach Küchenbrand im Krankenhaus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Beim Kochen hatte sich Öl entzündet. Eine Frau und ihre vier Kinder kamen teils zur Beobachtung in eine Klinik.

Zwickau.

Nach einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus ist eine Frau mit vier Kindern wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gekommen.

Laut Polizei war das Feuer am Freitagabend in einer Wohnung an der Heinrich-Heine-Straße ausgebrochen. Beim Kochen war Öl in einer Pfanne in Brand geraten. Eine 44-jährige Bewohnerin wurde mit ihren vier Kindern im Alter von vier, elf, 13 und 18 Jahren ins Krankenhaus gebracht. Die Elfjährige blieb zur stationären Beobachtung in der Klinik.

Die Wohnung wurde stark verrußt. Es entstanden 25.000 Euro Schaden. (sane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.