Auftakt zum Chemnitzer Weihnachtsmarkt

Chemnitz. Mit dem Anschnitt des Stollens durch Bürgermeister Miko Runkel ist am Freitag der Weihnachtsmarkt in Chemnitz eröffnet worden. Der Weihnachtsmarkt ist bis zum 23. Dezember täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Über 800 Lampen schmücken allein die Weihnachtsfichte. Neben Vertrautem gibt es auch neue Stände, so einen ägyptischen Imbiss und einen Stand mit griechischen Speisen. Zur Sicherheit vor Anschlägen wie 2016 in Berlin sind sieben mit Sand befüllte Müllcontainer als Sperren aufgestellt worden. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
6Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    2
    1953866
    04.12.2017

    @Blackadder, wer hat hier wen irgendeine Schuld zugewiesen? Ich lese nur etwas vom Kriminalität und von Kollegen in Potsdam, die nicht so viel Glück hatten.

  • 2
    3
    Interessierte
    04.12.2017

    Schade , da war ich leider nicht dabei , ich hätte den Herrn Runkel gerne mal live erlebt und mal ganz in seiner Nähe gestanden , das ist mir noch nie geglückt , er hatte bestimmt wieder viel gelacht ...;-)

  • 3
    3
    Blackadder
    04.12.2017

    Genau,1953. Und genau DAS ist auch der Grund, weshalb es meistens klüger ist, sich mit vorschnellen Schuldzuweisungen zurückzuhalten.

  • 3
    3
    1953866
    03.12.2017

    @ Blackadder, könnte es sein, dass am 01.12. 2017 als ArndtBremen diese Zeilen schrieb, von einem Erpressungsversuch keine Rede war? Die Möglichkeit eines Anschlages auf dem in der Nähe liegenden Weihnachtsmarkt wurde in dem Zusammenhang allerdings in Betracht gezogen. Aber hinterher ist man immer schlauer, gelle?

  • 3
    3
    Blackadder
    03.12.2017

    Was hat ein Erpressungsversuch gegen DHL mit Runkel und dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt zu tun?

  • 5
    9
    ArndtBremen
    01.12.2017

    Ich finde es sehr gut, daß sich Herr Runkel heute mal wieder selber ein Bild von der Sicherheitslage in unserer Stadt macht und dabei nah am Bürger ist. Morgen wird er dann wie immer feststellen, daß alles gut und schön ist und sich die Kriminalität auf dem Rückzug befindet. Sein Kollege in Potsdam hatte da heute leider nicht so viel Glück.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...