Lauterbach: Verschleierter Unfall fliegt auf

Lauterbach. Ein Trio im Erzgebirge hat gegenüber der Polizei einen Unfall zu verschleiern versucht. Die drei im Alter zwischen 19 und 21 Jahren waren in der Nacht zu Sonntag mit einem VW zwischen Marienberg und Lauterbach von der Fahrbahn abgekommen, durch die Hecke des Friedhofes gefahren und gegen einen Wasserbrunnen geprallt. Am Steuer saß der 21-Jährige, der nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Alle drei versuchten sodann, den VW wieder auf die Straße zu bringen, wobei der 20-Jährige das Steuer übernahm und die beiden anderen den VW anschoben. Dabei erfasste der VW wohl die 19-Jährige, die schwer verletzt heimgebracht wurde. Familienangehörige riefen den Rettungsdienst. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass die jungen Männer unter Einfluss von Alkohol standen. Der Verkehrsunfalldienst sucht Zeugen. Für Hinweise: Telefon 0371 87400 zu melden. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...