Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Chemnitz und Zwickau

Leipzig.Ab Montag wird es für einige Tage auf der Bahnstrecke Chemnitz-Zwickau Einschränkungen im Zugverkehr geben. Das teilte die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) am Freitagabend mit. Hintergrund seien außerplanmäßige technische Überprüfungen an den neuen Zügen. An einzelnen Fahrzeugen der Baureihe 1440 von Alstom seien Probleme an Türen sowie an den Laufflächen der Radsätze festgestellt woren, so die MRB. Als Vorsichtsmaßnahme müsse ein Teil der MRB-Fahrzeugflotte überprüft werden. 13 der insgesamt 29 Elektrotriebzüge stünden daher vorübergehend nicht zur Verfügung.

Welche Züge genau ausfallen, konnte ein Firmensprecher auf Nachfrage noch nicht sagen. Über das Wochenende müssten noch die nötigen Absprachen erfolgen. Erst am Montag stünden die Details fest. Betroffen sei lediglich die Linie RB30, die zwischen Chemnitz und Zwickau pendelt, betonte der Sprecher. In den Stoßzeiten soll es nach jetzigem Stand keine Einschränkungen geben.

"Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die unseren Fahrgäste entstehen, und möchten uns hierfür ausdrücklich entschuldigen", erklärt Dirk Bartels, Geschäftsführer der MRB. Er bat die betroffenen Fahrgäste um Geduld und Verständnis.

Informationen können Fahrgäste unter www.bahn.de, auf der MRB-Website www.mitteldeutsche-regiobahn.de oder unter der Servicenummer 0341 231 898 288 einholen. (hr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    0
    Zeitungss
    03.12.2016

    Der Kunde muß es schon wieder ausbaden. Erst das Chemnitzer Modell mit seinen spanischen Fuhrwerken, jetzt die MRB. Wer mit dem Bau und Betrieb von Schienenfahrzeugen vertraut ist, wundert sich nicht. Jeder Euro, welcher bei Entwicklung und Bau gespart wird, rächt sich bitter beim zahlenden Kunden, so ist es in der Neuzeit festgeschrieben. Ein PKW würde unter diesen Umständen mit Sicherheit keinen Käufer finden, oder liege ich hier falsch ???
    Pressesprecher/in, Sie dürfen jetzt ......... .

  • 2
    0
    yvonoe
    03.12.2016

    Ich finde es schade, wie wenig hier recherchiert und wieviel anscheinend einfach nur aus einer Pressemitteilung übernommen wurde. Würde man im Internet schauen, sieht man schon die ganze Woche, dass die Züge reihenweise ausfallen. Unter anderem: Am Mittwoch 14:04, 15:04, 16:04, 17:04 ab Chemnitz und ab Zwickau analog dazu. Am Donnerstag 14:04, 14:31, 15:04 und 17:04 Richtung Zwickau und teilweise zurück. Heute (Samstag) fällt (Stand 06:30 Uhr) RB 05:07 ab Dresden bis Zwickau aus, wodurch sich zeigt, dass nicht nur Züge zwischen Chemnitz und Zwickau betroffen sind. Und da fängt der Tag erst an. Laut MRB soll SEV verkehren, nur wo und wann wird nie mitgeteilt.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...