Häusliche Gewalt: Hilfe gibt es auf unterschiedlichen Wegen

Rund 1100 Fälle von häuslicher Gewalt verzeichnete die Polizeidirektion Zwickau jeweils in den Jahren 2018 bis 2020. In den meisten Fällen handelte es sich um Körperverletzungen sowie Straftaten gegen die persönliche Freiheit. Darüber hinaus wurden 28 Fälle von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung angezeigt. Sachsenweit waren es 2020 mehr als 9200 Fälle von häuslicher Gewalt.

Hilfe vor Ort finden Frauen beim Verein "Wildwasser Zwickauer Land", der online und per Telefon erreichbar ist. Die Nummern für den Notfall sind 0176 21018722 oder 0176 21018723. www.wildwasser-zwickauer-land.de

Mit "Stärker als Gewalt" ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend überschrieben. Auf der Internetseite finden Betroffene von häuslicher Gewalt Hilfe. Ausdrücklich gibt es Angebote für Frauen und für Männer. Darüber hinaus sind Beratungsangebote verzeichnet für gewaltausübende Menschen. So können sie lernen, Verantwortung zu übernehmen und ihr Verhalten zu ändern. Die Seite listet außerdem unter der Überschrift "Gewalt erkennen" zahlreiche Formen von Gewalt auf, die in der Gesellschaft nicht immer mit diesem Label versehen werden. Neben deutsch und englich nutzt das Ministerium auch Gebärdensprache und leichte Sprache.www.staerker-als-gewalt.de

"Ist Luisa hier?" - Diese Frage sollen Frauen nutzen, wenn sie sich etwa in einem Restaurant oder einem Club in einer Notsituation befinden. Angestellte, die diese Frage hören, sollen den Frauen Hilfe anbieten, etwa ihnen ein Taxi rufen, wenn sie sich bedrängt fühlen. Die Idee dazu stammt von der Beratungsstelle Frauen-Notruf Münster. Wichtig ist, dass das Personal in gastronomischen Einrichtungen entsprechend geschult wird. Weitere Informationen dazu gibt es im Internet.www.luisa-ist-hier.de

Eine Übersicht über Beratungsstellen und Hilfseinrichtungen in ganz Sachsen findet sich bei der LAG gewaltfreies Zuhause. Das Augenmerk liegt auf Frauen, Männern und Kindern als Opfer von häuslicher Gewalt und von Stalking. www.gewaltfreies-zuhause.de

Das deutschlandweit erreichbare Hilfetelefon hat die Rufnummer 0800 116016. Es wird vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben betrieben und ist zu jeder Zeit rund um die Uhr besetzt. Von dort werden direkte Hilfsangebote in unmittelbarer Nähe vermittelt. Es ist auch möglich, sich online beraten zu lassen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten Beratung in 17 Sprachen sowie in Gebärdensprache an. www.hilfetelefon.de

Eine internationale Geste soll Frauen helfen, vom Peiniger unbemerkt auf ihre Notlage aufmerksam zu machen. Dazu wird der Daumen in die nach außen geöffnete Handfläche gelegt. Danach schließen sich die Finger langsam zur Faust. Diese Geste wurde von der Canadian Women's Foundation entwickelt. Vor wenigen Wochen konnte mithilfe dieses Zeichens in den USA eine entführte 16-Jährige befreit werden.

Angel Shot: Was klingt wie ein besonderes Getränk ist ebenfalls ein Code für einen Hilferuf. Seit einigen Jahren ist dies vor allem in den Vereinigten Staaten als Hinweis bekannt, dass sich eine Frau mit ihrer Begleitung nicht wohlfühlt. Bestellt sie solch einen Drink, weiß das Personal, dass es die Frau in eine sichere Umgebung bringen und weitere Hilfe anbieten sollte. (sth)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.