Werbung/Ads
Menü

Themen:

Boll auf dem Weg zum dritten Japan-Open-Triumph

Foto: JONAS EKSTROMER (SID)

Nackenverletzung: Boll bangt um Halbfinal-Teilnahme bei Japan Open

erschienen am 09.06.2018

Rekordeuropameister Timo Boll (Düsseldorf) bangt wegen einer Nackenverletzung um seine Halbfinal-Teilnahme bei den Japan Open in Kitakyushu. Dies gab der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Samstag nach Bolls 4:1-Erfolg im Viertelfinale gegen den Japaner Kenta Matsudaira bekannt.

"Mir ist es im letzten Satz ganz plötzlich in den Nacken gefahren. Und zwar an ähnlicher Stelle wie vor zwei Jahren, als ich meinen Bandscheibenvorfall hatte", sagte Boll, der sich 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio im Mannschafts-Wettbewerb bis zum Gewinn der Bronzemedaille gequält hatte.

Ob er am Sonntagmorgen (4.40 Uhr MESZ) zum Halbfinale der mit 170.000 Dollar dotierten Konkurrenz gegen den London-Olympiasieger und zweimaligen Weltmeister Zhang Jike (China) antreten kann, ließ Boll offen: "Mal schauen, wie es sich über Nacht entwickelt." Boll hatte die Japan Open 2003 und 2010 gewonnen.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 22.06.2018
Petros Giannakouris
Bilder des Tages (22.06.2018)

Online am Bosporus, Neuer Schlips, Royal Ascot, Protest in Mexiko, Shoefiti, Riesentroll, Dichtgedrängt ... ... Galerie anschauen

 
  • 20.06.2018
Petter Arvidson
Bilder des Tages (20.06.2018)

Auf der Kante, Pyrotechnik, Sommeranfang, Kopfbedeckung extravagant, Weltflüchtlingstag, Landschaftslächeln, Gegen die Trennung ... ... Galerie anschauen

 
  • 19.06.2018
Eugene Hoshiko
Kolumbien verliert in Unterzahl - Kagawa und Osako treffen

Saransk (dpa) - Japans Bundesliga-Profis Shinji Kagawa und Yuya Osako haben Kolumbien um Bayern-Star James Rodríguez den Auftakt in die Fußball-WM in Russland kräftig verdorben. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 18.06.2018
Mindestens drei Tote und 230 Verletzte bei Erdbeben in Japan

Osaka (dpa) - Ein starkes Erdbeben in der Region der japanischen Millionenstadt Osaka hat am Montag mindestens drei Menschen das Leben gekostet und etwa 230 verletzt. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm