Werbung/Ads
Menü

Auswärtstrikots im Heimspiel präsentiert

Schwarz statt Himmelblau - obwohl es ein Heimspiel war, lief der Chemnitzer FC gegen Karlsruhe mit den neuen Auswärtstrikots auf. Wann welcher Trikotsatz aus dem Schrank genommen wird, ist Sache von Team-Manager Torsten Bittermann, teilte der Drittligist auf Anfrage mit. Bittermann stimme sich dazu mit der sportlichen Leitung ab.

Bei Auswärtspartien ist außerdem zu beachten, welche Trikots der gastgebende Verein ausgewählt hat. Schließlich müssen sich die Spieler beider Teams in jeder Situation aus- reichend unterscheiden lassen.

Auch bei der Gestaltung der Trikots stimmt sich Bittermann mit der sportlichen Leitung ab. "Hinzu kommt der Austausch mit unserem Ausstatter Adidas und dem Partner Oliver Müller von Eastside Sportmüller. Die finale Auswahl wird dann mit unserem Vermarktungspartner Infront und dem Vorstand abgestimmt", sagte CFC-Pressesprecherin Nicole Oeser. (kbe)

 
Seite 2 von 2
CFC-Profi atmet auf: Spiel gegen Karlsruhe war Schritt nach vorn
Auswärtstrikots im Heimspiel präsentiert
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 15.11.2017
Alexander Heinl
Einmal ein Jedi-Ritter sein: «Jedi Challenges» im Test

Berlin (dpa/tmn) - Für unzählige Fans von «Star Wars» ist es die Erfüllung eines Kindheitstraums: ein eigenes Lichtschwert. Gut, das hier hat keine alles zerschneidende Lichtklinge, dafür aber Bluetooth. Und wenn man es in «Jedi Challenges» von Lenovo und Disney richtig nutzt, brummt es freundlich. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 13.11.2017
Alexander Heinl
Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Berlin (dpa/tmn) - Ruben Neideck (29) arbeitet seit elf Jahren als Barkeeper. In der Bar «Velvet» im Berliner Stadtteil Neukölln mixt er die Drinks. Neben Klassikern gibt es auf der Cocktailkarte jede Woche zehn Eigenkreationen. Über das Nachtleben als Barkeeper: zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 12.11.2017
ND-KK
Zu schlechte Luft: Airline setzt Flüge nach Neu Delhi aus

Chicago/Neu Delhi (dpa) - Die US-Fluggesellschaft United Airlines stoppt vorübergehend ihre Flüge nach Neu Delhi, weil die Luft dort so verschmutzt ist. Die Maßnahme gelte zunächst bis Montag. Betroffene Fluggäste könnten kostenlos umbuchen. Auch auf dem Flughafen von Lahore in Pakistan fielen 60 Flüge aus. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 08.11.2017
Marcel Kusch
Fast jeder Fünfte von Armut oder Ausgrenzung bedroht

Wiesbaden (dpa) - Trotz sprudelnder Steuereinnahmen und niedriger Arbeitslosenzahlen sind in Deutschland knapp 20 Prozent der Bevölkerung von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Das entspricht etwa 16 Millionen Menschen, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm