Werbung/Ads
Menü

Auer kassieren Niederlage in Lübtheen

In der Bundesliga Ringen hat der FC Erzgebirge im vorletzten Kampf der Rückrunde mit 10:13 verloren.

Von Ralf Wendland
erschienen am 20.11.2017

Lübtheen. Die Auer konnten beim RV Lübtheen vier Kämpfe für sich verbuchen. Volle vier Punkte holte nur Mateusz Filipczak (130 kg/F) gegen Ilja Matuhin durch technische Überlegenheit. Einen Punktsieg konnte Emanuel Krause (61 kg/F) gegen seinen Trainingspartner Alexander Röll erkämpfen. Bei diesem Kampf sei alles super gelaufen, so FCE-Trainer Björn Schöniger. Zur Pause stand es unentschieden 7:7, und bei den Auern ist das Rechnen losgegangen. "Von dem Zeitpunkt an war jeder Kampf ein Entscheidungskampf", so Schöniger.

William Stier (71 kg/F) sorgte für einige Schrecksekunden im Auer Team, denn bereits in den ersten eineinhalb Minuten lag der Auer mit 8:0 hinten gegen einen starken Dennis Langner. Doch es gab eine positive Wende, so der Coach: "William Stier hat eine Aufholjagd gestartet, sich zurückgekämpft und hintenraus noch zwei Mannschaftspunkte geholt." Ein entscheidender Kampf, so Schöniger, sei der im Limit bis 80 Kilo griechisch/römisch gewesen. Dort traf Gabor Madarasi auf den Top-Athleten Karan Mosebach. Schöniger hatte einen Sieg eingeplant, doch Madarasi kam mit seinem Gegenüber gar nicht klar und gab zwei Punkte ab. Da schwand bei Aue die Hoffnung auf einen Sieg. Im vorletzten Kampf stand Krisztian Jäger (75 kg/K) auf der Matte gegen Frederik Bjerrehuus. Doch auch er konnte trotz anfänglicher Führung nichts Zählbares für Aue holen. Vier Punkte im letzten Kampf hätten insgesamt ein Unentschieden bedeutet. Zwar setzte sich Brian Bliefner (75 kg/F) gegen Weltmeisterschafts-Teilnehmer Lennard Wickel durch, aber es gab nur einen Mannschaftspunkt.

Die zweite Mannschaft des FCE stand am Samstag in der Landesliga auswärts beim AC 1990 Taucha auf der Matte. Die Auer haben diesen Kampf mit 32:0 gewonnen. Weil Taucha zwei Kämpfer zu wenig stellte, war die Begegnung schon an der Waage entschieden. Bei den dann ausgetragenen Freundschaftskämpfen gewannen die Auer drei Kämpfe.

Bundesliga-Statistik

57 kg/k:Mohammadi - Hajduk1:0(PS)

61 kg/F:Röll- Krause0:3(PS)

66 kg/k:Ginc - Herzog3:0(PS)

71 kg/F:Langner - Stier0:2(PS)

75 kg/k:Bjerrehuus - Jäger2:0(PS)

75 kg/F:Wickel- Bliefner0:1(PS)

80 kg/k:Mosebach - Madarasi 2:0(PS)

86 kg/k:Opitz - Büttner 2:0(PS)

98 kg/k:Omarov - Linke 3:0(PS)

130 kg/F:Matuhin - Filipczak0:4(TÜ)

(TÜ=Technische Überlegenheit, PS=Punktsieg, SS=Schultersieg, kl.=kampflos)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 03.12.2017
Detlev Müller
Katzenwiegen in Voigtsdorf

Ausnahmezustand in Voigtsdorf (Mittelsachsen): 300 Besucher, Kameraleute und Reporter von vier Fernsehsendern sind am Sonntag zum vierten Katzenwiegen in das kleine Dorf im Erzgebirge gekommen. ... Galerie anschauen

 
  • 02.12.2017
Andreas Seidel
Chemnitz: Auftakt zur Bergparadensaison

Mehr als 1000 Teilnehmer haben in Chemnitz mit der ersten Bergparade die Weihnachtszeit im Erzgebirge eingeläutet. ... Galerie anschauen

 
  • 01.12.2017
Georg Ulrich Dostmann
Aue: Warnwesten für Mini-Hühner

Aue. Im Auer Zoo der Minis greift man zu ungewöhnlichen Maßnahmen, um künftig die Zwerghühner vor Krähenattacken zu schützen. ... Galerie anschauen

 
  • 30.11.2017
Niko Mutschmann
Aue: Tödlicher Unfall auf B 101

Tödlicher Unfall auf der B 101: Ein 79-Jähriger ist am Mittwochabend zwischen Aue und Lauter-Bernsbach ums Leben gekommen. ? ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm