Annaberg-Buchholz: Polizei stellt VW sicher - Insasse unter Drogen

Annaberg-Buchholz. Nach einem Zeugenhinweis hat die Polizei am Sonntagmorgen einen VW auf dem Erdbeerweg sichergestellt und mehrere Straftaten aufgenommen. Ein 33-jähriger Insasse stand offenbar unter Drogen, ein Vortest schlug an. Im Auto fanden die Beamten geringe Mengen Betäubungsmittel und zahlreiche Werkzeuge. Die Kennzeichen am Auto waren offenbar gefälscht. Der 33-Jährige besitzt keinen gültigen Führerschein. Die Polizei prüft, ob das Auto gestohlen war. Gegen den 33-Jährigen ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Betäubungsmittelgesetz, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter dem Einfluss berauschender Mittel. (sane)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.