Burgstädt: Mit Schreckschusswaffe unterwegs - kein Waffenschein

Burgstädt. In der Nacht zum Samstag alarmierte ein Zeuge die Polizei nachdem er einen lauten Knall gehört und vier Männer gesehen hatte, die mit einer Schreckschusswaffe Pyrotechnik verschossen. Laut Polizei wurde im Zuge einer Tatortbereichsfahndung um die Friedrichstraße ein 18-jähriger Tatverdächtiger gestellt. Der Mann war im Besitz einer Schreckschusspistole sowie entsprechender Munition, verfügte jedoch nicht über einen Waffenschein. Die Gegenstände wurden durch die Polizei sichergestellt. Es wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetzes sowie wegen des Verstoßes gegen die sächsische Corona-Schutz-Verordnung erstattet. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.