Chemnitz: Polizei ermittelt zu Raubüberfall

Chemnitz. Ein 30-jähriger Mann soll in der Nacht zu Dienstag im Zentrum beraubt worden sein. Bislang unbekannte Passanten hatten den Mann leicht verletzt im Stadtgebiet gefunden und zu einer Tankstelle an der Helbersdorfer Straße gebracht.

Der 30-Jährige gab laut Polizei an, am Montagabend in einer Bar in der Innenstadt gewesen zu sein. Beim Verlassen dieser soll er gegen 22 Uhr drei Unbekannten begegnet sein, die ihn dann geschlagen haben sollen. Offenbar hat er daraufhin das Bewusstsein verloren und später bemerkt, dass sein Rucksack und seine Geldbörse fehlten.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Unter anderem muss der genaue Tatort aufgeklärt werden.  Es werden Zeugen gesucht, die am Montagabend im Stadtzentrum Beobachtungen zu der Nacht gemacht haben. Auch werden die Passanten, die den Mann gefunden und zur Tankstelle gebracht haben, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegen. (cma)
 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...