Chemnitz: Schwerverletzte bei Kollision an einer Kreuzung

Chemnitz. Ein 48-jähriger Audi-Fahrer ist auf der Kreuzung Dr.-Salvador-Allende-Straße in Richtung Kreuzung zur Stollberger Straße mit einem entgegenkommenden VW kollidiert. Der 48-Jährige war nach bisherigem Kenntnisstand aus dem Fahrstreifen für Linksabbieger und vermutlich bei "Rot" geradeaus auf die Kreuzung gefahren. Bei dem Zusammenprall wurde der VW einer 69-Jährigen, die nach links abbiegen wollte durch die Wucht um 180 Grad gedreht. Anschließend rollte der Wagen der Frau etwa 500 Meter die Scheffelstraße bergab und kam erst nach einer weiteren Kollision mit dem Pkw eines 81-Jährigen zum Stillstand. Die VW-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. An allen drei Fahrzeugen entstand Schaden von 16.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich beobachtet haben und/oder Angaben zur Ampelschaltung unmittelbar vor dem Zusammenstoß auf der Stollberger Straße machen können. Hinweise werden unter Telefon 0371 8740-0 entgegengenommen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.