Chemnitz: VW gerät ins Schleudern - Fahrerin schwer verletzt

Nahe der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa ist am Mittwochmorgen ein VW auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten und mit der Mittelleitplanke kollidiert. Anschließend rollte das Auto über alle drei Fahrstreifen nach rechts, kollidierte dort mit der rechten Leitplanke und anschließend nochmals mit der Mittelleitplanke. Die 32-jährige Fahrerin wurde nach Angaben der Polizei schwer verletzt. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurden mindestens vier weitere Fahrzeuge, auch auf der Gegenfahrbahn, beschädigt. Der Sachschaden summiert sich insgesamt auf 13.000 Euro.

Die Autobahn musste zur Beräumung der Unfallstelle kurzzeitig komplett gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Gegen 9:45 Uhr war die Unfallstelle vollständig beräumt. (fp)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €