Oberwiesenthal: Bundespolizei zieht Pyrotechnik aus dem Verkehr

Oberwiesenthal. Die Bundespolizei hat in Oberwiesenthal bei einer Fahrzeugkontrolle mehr als 200 Feuerwerkskörper, die nicht zugelassen sind oder für die es einer Erlaubnis bedarf, entdeckt. Die Ware hatten ein 18-, ein 17- und ein 16-Jähriger in Tschechien gekauft. Die Pyrotechnik wurde sichergestellt. Die drei müssen sich wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz verantworten. Laut Bundespolizei kommen auf sie auch finanzielle Forderungen für Transport und Vernichtung der verbotenen Feuerwerkskörper zu. (roy)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...