Auerswalde: Schwerer Unfall auf der A4 in Richtung Erfurt

Zwischen dem rechten und mittleren Fahrstreifen kam das Fahrzeug quer zum Stehen.

Auerswalde. Auf der A4 ist es am Freitagmittag aufgrund von Schneeglätte zu einem Unfall gekommen. Der 40-jährige Fahrer des VW Touran fuhr aus Richtung Dresden in Richtung Erfurt, als er in Höhe der Ortslage Auerswalde die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Er kollidierte zuerst mit der Mittelschutzplanke, schleuderte dann über die Fahrbahn zurück und kollidierte mit der Betonschutzplanke auf der rechten Seite. Der Fahrer blieb unverletzt. Sein 46-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt. Der Sachschaden beträgt 17.200 Euro. (fp)

 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.