Corona-Lage in Chemnitz: Inzidenz steigt wieder an

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag deutlich gefallen war, steigt sie am Freitag wieder stark an. Die Lage im Krankenhaus bleibt weiter angespannt. Das sind die aktuellen Corona-Entwicklungen in Chemnitz.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

77 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    15
    Lisa13
    08.05.2021

    Solange die Querdenker hier machen was sie wollen , keiner einschreitet , werden die Zahlen nicht nach unten gehen . Und gerade , wie Lumixer so schön schreibt , akademisch geprägt , gerade diese Gruppe gehört zur AFD und den Querdenkern ...

  • 9
    6
    Jürgen1911
    07.05.2021

    Na ja, wir Erzgebirgerr fahren halt gern mal nach Chemnitz zum Bummel oder Einkauf, da kann schon der eine oder andere Vireneintrag mal passieren.

  • 13
    8
    Neuchemnitzer
    07.05.2021

    Ich kann mich nur anschließen. Überschriften wie

    "Sieg der Baumarktrebellen"

    "Schuhladen öffnet mit Trick"

    oder

    "Nach der Baumarkt-Rebellion ist noch nicht alles eitel Sonnenschein"

    tragen dann ihr übriges dazu bei, das Verhalten der Unvernünftigen zu bestärken und den Mythos vom "wir gegen die da oben" weiter auszubauen.

    Das letzte Woche 18 Patienten aus der Chemnitzer Intensivstation verlegt werden mussten ist dabei nur eine Randnotiz.

  • 32
    32
    Lumixer
    07.05.2021

    Vielen Kommentaren unter den Pandemieartikeln nach, wundert es mich nicht, dass Sachsen Spitzenwerte in den Inzidenzen erreicht, noch immer wohlgemerkt. Die Szene der Verharmloser, Leugner, Ignoranten und Impfverweigerer ist hierzulande besonders hoch - äquivalent zum AfD-Wähleranteil. Das spiegelt sich eben auch im Umgang mit der Bewältigung der Pandemie wider, insbesondere in ländlichen und strukturschwachen Regionen des Freistaates. Schaut man sich akademisch geprägte Großstädte wie Leipzig oder Dresden an (auch wenn Chemnitz auch Hochschulstandort ist), so lagen die Inzidenzen weit darunter, trotz dichter Besiedlung.

  • 20
    4
    yawl
    07.05.2021

    @Hausmacher: Man nimmt ja gerade deswegen eine 7-Tage-Inzidenz um tagesaktuelle Schwankungen in den Meldedaten auszugleichen.

    Abgesehen davon haben sie natürlich recht, dass es eine Unverschämtheit ist, dass Chemnitz früh um 8 Uhr die Tageszahlen meldet und Nachmeldungen nicht bei der Bewertung der erforderlichen Maßnahmen berücksichtigt werden.

    Umso trauriger ist es, dass Chemnitz trotz der ganzen Schönrechnerei mit die höchsten 7-Tage-Inzidenzen in Deutschland hat.

  • 34
    12
    Hausmacher
    07.05.2021

    Wer sich die Daten im Detail anschaut, wird feststellen, dass Chemnitz seit Wochen um die 300 pendelt.
    Die Inzidenz ist generell unterschätzt, da Chemnitz immer Frühs um 8:00 Uhr die Zahlen des aktuellen Tages meldet.
    Wenn man die korrigierten Zahlen inkl. Nachmeldungen anschaut, ist die Inzidenz zwischen bestenfalls 25 bis schlechtesten 100 zu niedrig angegeben.
    Nachmeldungen werden bei der für die Maßnahmen geltenden Berechnung seit neuestem ignoriert.
    Besonders hoch sind im Rückblick die Meldezahlen von Freitag/Samstag, während Anfang der Woche wenig gemeldet wird.
    Das heißt nicht, dass es nicht besser werden kann. Man muss aber vorsichtig bei der Interpretation von Tageswerten sein. Die Inzidenz muss, um eine sinnvolle Aussage treffen zu können, längerfristig beobachtet werden. Die Rückgänge der Tageswerte jedenfalls werden zu früh gefeiert. Auch in der Historie der FP erfolgt zuverlässig auf solche Überschriften an nächsten Tag eine Meldung mit gegenteiliger Überschrift.

  • 42
    9
    IAMX
    06.05.2021

    Bla, Bla, deutlich gesunken... Heute wieder + 131 in Chemnitz. Ist das ein Elend.