Erneut Blitzer in Chemnitz beschmiert

Die Anlage war schon mehrfach Ziel von Farbattacken.

Chemnitz.

Unbekannte haben die Schutzscheibe des Blitzers an der Ecke Zwickauer Straße/Barbarossastraße beschmiert. Wie die Polizei bestätigte, wurde der Vorfall am Dienstagmorgen gemeldet. Seit April kommt es im Stadtgebiet immer wieder zu Farbattacken auf Messanlagen. Im August war eine junge Frau auf frischer Tat ertappt worden. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
77 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    8
    Tauchsieder
    24.11.2020

    Wie humorlos das "Fass" und der "Bär". Beide gehen bestimmt zum Lachen in den Keller.

  • 7
    7
    ths1
    24.11.2020

    Dem Poblem kann ganz einfach gelöst werden: Keine Blitzer mehr aufstellen.

  • 30
    13
    Grizzlybär
    24.11.2020

    Für jegliche Form von Vandalismus habe ich kein Verständnis und keinen Humor. Die hohen Reinigungskosten trägt der Steuerzahler. Also hart bestrafen die Idioten, die sich hier austoben.

  • 17
    12
    Wasserfass
    24.11.2020

    Da haben doch irgend welche " Kranken " einen Heidenspaß !!! Ich würde mir als Stadt oder Ordnungsamt das nicht immer wieder bieten lassen. Sicherheitskräfte oder Videokamera postiert und die Typen gehen ins Netz. Oder noch anders das Gerät weg bzw. 2m höher installieren , heute geht doch technisch fast alles.

  • 14
    17
    Pixelghost
    24.11.2020

    Apropos Kunst und Kultur: Für einige scheint es eine besondere Kunst zu sein die Regeln des Straßenverkehrs einzuhalten - oder ist das die Kultur des Negierens...

  • 26
    26
    Tauchsieder
    24.11.2020

    ... eben Kulturhauptstadt!

  • 28
    19
    524989
    24.11.2020

    Da stellt sich die Frage: Ist das Kunst oder kann das weg?